Zur Person

Amadea S. Linzer

IMG_1691

Ich über mich

Projekt: Landung flying object
Seit mehr als 48 Jahren gibt es mich auf dieser Welt. Am Vormittag des 1.1.1969 bin ich hier angekommen. Aber bin ich wirklich schon ganz da? Können mich schon alle sehen? Seit ich mich erinnern kann, beschäftigen mich die Fragen, auf die es lange Zeit keine Antworten gab: Woher kommt der Regen? Wohin gehen die Träume? Können uns die Verstorbenen sehen? Und überhaupt: Wohin gehe ich nachts, wenn ich einschlafe?
Die großen Fragen über das Leben, die All-Verbundenheit mit dem Sein und die innere Gewissheit, dass es mehr gibt, als meine beiden Augen wahrnehmen, sind mir offenbar in die Wiege gelegt.
So hat sich mein Leben völlig anders entwickelt, als es für ein Mädchen „aus gutem Haus“ vorgezeichnet war. Zwar wirke ich nach aussen angepasst und unauffällig, aber im Inneren gehe ich seit Kindesbeinen an konsequent einen eigenen Weg. Er führte mich in die Poesie, in die Pädagogik, in die Sprache, in die Körperarbeit (Luna Yoga), in die Astrologie, in die Musik, den Tanz, in die Liebe und natürlich da hin, wo ich nie aufhöre zu sein: ganz bei mir – in meiner Seele.
Lange habe ich gebraucht, um zu verstehen, weshalb ich immer nur mit einem Fuß hier auf dieser Welt verankerungsfähig bin. Mit dem anderen Fuß schwebe ich über den Dingen, bleibe hinter der Bühne, begleite von dort Hauptdarsteller (z.B. Musiker) und betrachte die Hotspots aus der jenseitigen Perspektive. Warum das?
Wenn man alle meine Talente in einen Topf wirft, umrührt und davon mit einem großen Schöpflöffel kostet, dann genießt man die Nahrung einer Grenzgängerin, Beobachterin, Brückenbauerin, Überfliegerin und wohl auch Zeitreisenden. Ich bin Gästin auf dieser Erde und teile mich über diesen einen geerdeten Fuß hier mit als Texterin, PR-Beraterin, Astrologin, Coach, Seminarleiterin, Bringerin der Neuen Energie, manchmal auch als Künstlerin und vor allem als Menschin. In der Verbalisierung dessen, was ich „Zeitqualitäten“ nenne und in meinen Seminaren erlebe ich mich vor allem als Energie-Bewegerin. Meine Arbeit erdet mich. Sie hält mich hier auf der Erde. Über das was ich tue und in anderen bewirke, wachse ich langsam in diese Person hinein.
Auf all meinen Wegen und Irrwegen lerne ich vor allem irdische Geborgenheit, bedingungslose Selbstannahme und kreative Sichtbarwerdung. Und weil das im Grunde ein ganz schön dichtes Programm ist, bleibe ich so lange, bis alles geschrieben, gelesen, gezeigt, gesagt, gesungen und erklungen ist, was ich in diesem Leben als Amadea so gerne mitteilen will.
Mit dem letzten Ton wird meine Seele eines Tages wieder sanft davonfliegen und dorthin nach Hause gehen, wovon ich jetzt so oft träume: von der grenzenlosen Leichtigkeit des Seins.

Meine Berufung
Mein Schwerpunkt ist die Beschreibung der Zeitqualitäten. Seit Jahren beobachte ich nicht nur die großen und mittelfristigen Wellen, sondern auch die täglich wechselnden Zeitkräfte. Das, was wir als scheinbare „Launen“ (lat. „Luna“) wahrnehmen, sind oftmals Auswirkungen kosmischer Phänomene oder spezieller energetischer Wellen, die uns gerade im Großen erreichen. Da ich diese kollektiven Energiequalitäten unmittelbar in meinem Körper empfange und zugleich astrologisch zuordnen kann, fällt es mir leicht, darüber zu schreiben und diese Informationen öffentlich mitzuteilen.
Die Kenntnis über die Zeitqualität löst zwar noch keine Probleme, aber das Wissen über die aktuellen Zyklen erweitert das Bewusstsein und erleichtert die Verarbeitung der Symptome. Das ist der Sinn von LUNARIA – dieser von mir geschaffenen Plattform für Zeitqualitäten.

Meine Angebote
Sehr gerne teile ich mein Wissen in Texten, persönlichen Beratungen, öffentlichen Interviews, manchmal auch Vorträgen und Seminaren mit. Da sich auf meinem  Entwicklunsweg immer wieder Neues herauskristallisiert, habe ich in den letzten Jahren meine Seminartätigkeit vermehrt ins Internet verlagert. Mit den Online-Walks ist ein zeitgemäßes Format entstanden, mit dem die aktuelle Energie-Arbeit alltagsbegleitend und ganz individuell stattfinden kann.

Bisherige Berufswege
1987-1995: Selbständige Unterrichtstätigkeit für Deutsch & Französisch
1992-1995: Freie Mitarbeit in der Marketingabteilung von ORF- Radio Wien
1996-2004: Diverse PR-Tätigkeiten im Kulturbereich
1997-2004: Selbständige Seminarleitertätigkeit für Frauen und eigene Bühnenerfahrung mit Arabischem Tanz (Raqs Sharqi)
1999-2004: Tätigkeiten als freie Journalistin für Kultur- und Musik-Zeitschriften (u.a. „Concerto“)
2001-2004: PR & Management für internationale Musik-Ensembles („Vienna Raï Orchester“, Kadero Ray, Marwan Abado, Loukia Agapiou)
2005-2006: PR-Beratung, Texten und Kreativarbeit für spezielle Projekte im Gesundheits- und Wellnessbereich.
2007-2010: Call Center Tätigkeit für einen österr. Mobilfunkbetreiber
Seit 2010: Freie Tätigkeiten als Texterin, Beraterin, Energie- und Bewusstseinsarbeit

Äußerer Bildungsweg
1975-1979: Volksschule in Oberwart (Bgld.)
1979-1987: Neusprachliches Gymnasium & Internat St. Ursula, Wien
1987-2000: Studium Französisch und Germanistik (Lehramt), Uni Wien
1990-1994: Studienbegleitende Weiterbildung in Rhetorik, Körpersprache, Kommunikationstraining sowie Stimm- und Sprechtraining
1995-2004: Seminare aus PR/Pressearbeit, Marketing, Werbung, Sponsoring und Projektmanagement
2009/2010: Stimm- und Sprechausbildung
2009: Weiterbildung für Studiosprechen & Mikrophon-Technik
2010: Radio-Lehrgang, Grundkurs (Radio Orange, Wien)
seit 2011: Arbeit an Stimme, Sprache, Körperpräsenz für Bühnenauftritte
2016: Studio-Sprecher-Ausbildung bei Barbara Kaudelka

Innerer Bildungsweg
1994-2003: Arabischer Tanz (Raqs Sharqi)
1994-heute: Seminare aus den Bereichen Körperarbeit, Astrologie, Selbsterfahrung und weibliche Spiritualität
1995-1996: Montessori-Pädagogik für Unterricht an Höheren Schulen
2005: Ausbildung zur Yesirah-Skop-Beraterin (Mag. W. Neuner)
2005-2006: Ausbildung zur Luna Yoga-Lehrerin bei Adelheid Ohlig
2007: Ausbildung zur „DreamWalkerin“ (Spirituelle Übergangsbegleitung)
Juli 2010: Teilnahme an der „Mystery School“, (Crimson Circle)
2010-2013: div. Weiterbildungen für Mediale Lebensberatung
2013-2014: Ausbilung zur Symbolon-Beraterin (Ingrid Zinnel)
2015-2016: Fortbildung in Russischen Heiltechniken/Bewusstseinsarbeit nach Grigori Grabovoi
seit 2015: Vertiefende Weiterbildung in Medialität und Jenseitskontakten nach englischer Tradition (bei Janette & Tim Abbott).

Mein sensitives Wirken sowie meine mediale Arbeit wird seit vielen Jahren durch das Seelenwesen FALCO (Hans Hölzel) in Liebe begleitet. Zwar war er Zeit seines Lebens (1957-1998) kein spiritueller Lehrer, wohl aber eine intuitiv wissende Seele, die mir in energetischer Präsenz beruflich wie persönlich sehr nahe ist.