Zur Zeit * 13.6.2018 * energy wave

~ Gedanken zur Zeitqualität ~

Weitergehen. Weiterdrehen. Weitersehen.

Neumond im Zeichen ZWILLING  |  13. 6. 2018

Oh Mensch, wie lange musst du manchmal auf Bewegungs-Impulse warten! Nun sind sie da. Endlich! Sei es laut oder sei es leise, sei es unklug oder weise, bestenfalls bröckeln die starren Fassaden und wir erleben Heilung auf Göttinnen Gnaden. Im Schwingungsfeld des „jetzt!“ flutet uns seit Tagen eine Welle an neuen Kräften. Für die einen kommen sie eher sanft, für die anderen seltsam wild. In beiden Fällen gilt: etwas Neues bringt sich ins Spiel. Die Matrix ist in Bewegung. Und DAS bewirkt zur Zeit sehr viel.
Mit dem Neumond im Zeichen Zwilling s
pringen Worte, Ideen und Gedanken aus ihren Fugen und stellen uns vor die alles erlösende Frage: Was ist in den letzten Monaten im Inneren gereift und will nun bald auf freie Sicht ins Tages-Licht?

Das Naturgesetz der Zwillings-Zeit ist die Bewegung. Es ist die Jahreszeit, wo immer etwas „los“ ist. Ein leichter Wind, eine interessante Lektüre, eine nette Begegnung, was immer. Für einige von uns mögen sich diese kleinen Bewegungs-Marker in den letzten Wochen intensiviert haben, denn über die herkömmliche merkurische Bewegkraft hinaus, erfahren wir zur Zeit gerade die Verschiebung auf vielen kleinen wie zugleich größeren Zeitlinien. Die starke Bewegkraft, die momentan auf uns einwirkt, zeigte sich in den letzten 24 Stunden vor allem auch an den heftigen Regenfällen. Ein kontinuierliches Weitermachen wie bisher ist für viele zur Zeit nicht möglich. „Aufbruch, Umschwung, Heilung“ sind die Komponenten, die sich in diesen Licht-Tagen einspielen.

Werfen wir einen Blick auf die gegenüberliegende Seite im Jahreskreis, dann liegt uns gegenüber genau der Advent. Die freudige Erwartung, dass etwas Neues ins Leben kommt, hat in der dunkelsten Jahreszeit eine spirituelle Dimension. Nun, in der hellen Jahreszeit spielen sich die Impulse des Neuen über die äußere, sichtbare Ebene ein. Worauf wir uns im Winter im Stillen freuen, erleben wir nun auf der Tagesbühne. Im Jahr 2018 lautet es: Strukturveränderungen im Sinne der eigenen Meisterschaft. Das Thema ist ein großes und die Auswirkungen reichen bis in kleine Details hinein, die nun in der hellen Jahreszeit zusammenwirken und für die kommenden Monate neue Erfahrungen einleiten. Die große Schubwelle, die über den Sommer hochsteigt, beginnt nun in diesen Tagen.

Die Phase des „Umschwungs“ mag sich in diesen Wochen anspüren, als wären wir in einem Verschiebebahnhof, wo wir umsteigen oder auf andere Gleise geleitet werden. Manche wechseln lediglich die Fahrtrichtung oder steigen von einem Regional-Zug in einen TGV um. Tempo-Anstiege, Schwindel oder vielleicht auch eine ungewohnte Heiterkeit sind die Anzeichen, dass Veränderungen im Gange sind. Für andere Weggefährten ist mit dieser Zeitwelle der irdische Weg zu Ende gegangen und sie haben ihr Körperkleid in den letzten Tagen abgelegt.

Im Grunde findet gerade ein permanentes Umstellen der Weichen statt, so dass wir gefordert sind, einerseits den Fokus auf unsere innere Ausrichtung zu bewahren und zugleich flexibel zu bleiben für das, was sich gerade unter unseren Füßen bzw. im Energiefeld auftut. Auch wenn es schon so oft gesagt wurde, aber einmal mehr werden wir in die Mitte unserer Kraftfelder geschoben. Und zwar dorthin, wo wir nicht nur gebraucht werden, sondern wo auch Heilung über unser Energiefeld ausgestrahlt wird, Denn wir sind bereits „am Platz“ und tun unsere Arbeit, auch wenn wir meinen, wir müssten noch etwas dazulernen und uns weiterbilden. Vom kognitiven Standpunkt vielleicht. Vom energetischen Standpunkt nicht unbedingt. Unsere Eigenschwingung allein hat bereits eine heilsame Impulskraft.

Der Großteil der aktuellen Verschiebungen auf den Zeitlinien ergibt sich demnach aus dem Gesamtplan. Dabei wirkt im Luftmonat Juni, also in der Zwillingszeit stets die Leichtigkeit als Schlüsselkraft. Es muss nicht alles immer gleich „leicht“ wahrgenommen werden, aber wir können in jeder Situation die Option „Leichtigkeit“ wählen.

Bildquelle: Pixabay

Mit diesem Neumond synchronisieren wir uns mit neuen Erfahrungsmustern. Je tiefer die dichten Strukturen in unseren Denkmodellen eingraviert waren, umso ungewohnter können sich andere Erfahrungen nun anspüren. Damit erleben wir bekannte Themen in einer neuen Inszenierung. Was wir vom Theater gewohnt sind, erfahren wir im Alltag möglicherweise als „zweite Chance“.

Wenn immer wieder von Wundern die Rede ist, dann auch deshalb, weil sich durch die Strukturveränderungen nun in weiterer Folge Energiefelder in „Ordnung“ bringen, die jahrelang gewaltsam blockiert waren. Da wir in diesen Juni-Tagen auch positive Uranos-Aspekte haben, wirken sich die Impulse nicht nur spontan und überraschend, sondern zumeist auch wie zukunftsweisende Katalysatoren aus. Ein kleiner Anstoß im Bewusstseinsfeld kann große Wirkung haben.
Mit Merkur im Zeichen Krebs sind wir in diesen Juni-Tagen überdies geneigt, mitfühlend zu denken. Das verleiht unseren Gesprächen und Begegnungen eine herzliche Note.

Astro-Energetische Höhepunkte

Von der Zeitqualität im Jahreskreis her sind wir nun in der Hoch-Zeit. Das heißt, wir genießen die Tage mit der längsten Lichteinstrahlung. Die Sonne erhellt nicht nur unser Bewusstsein in der geistigen Form, wir laden in diesen Tagen unsere Zellen mit Photonen auf, so dass ganz unabhängig von der inneren Entwicklung intensive „Lichtnahrung“ getankt werden kann. Ähnlich wie zur Weihnachtszeit, so sind auch die kommenden Tage von besonderer Zeitqualität:

18.6.: Höchststand der „Hunab Ku“
Mit dem Höchststand der „Zentralsonne“ ist kein physikalisches Phänomen, sondern eine Bewusstseinskraft gemeint, die die Verbindung mit der eigenen Quelle unterstützt. Es ist eine ideale Zeitqualität, um uns mit der höchsten Absicht zu synchronisieren: Wie wirkt die Energie der Quelle (wertfrei formuliert) durch mich? Wonach bin ich in meinen Visionen ausgerichtet?

19.6.: Gute Verhandlungszeit
Mit dem günstigen Winkel von Merkur und Jupiter (Trigon) öffnet sich ein günstiges Zeitfenster für gute Gespräche und Verhandlungen. Alles, was man im Sinne des Globalen über den Weg der Worte „durchbringen“ oder darlegen will, steht unter einem guten Stern.

21.6.: Sonnenwende
Die Sonne hat ihren Höchst-Stand erreicht. Die Tage werden ab nun (*heul*) wieder kürzer. Mit dem harmonischen Winkel von Merkur (Gedankenkraft) und Neptun (Intuition) sind wir zu dieser Sommer-Sonnenwende auch empfänglich für Gedanken/Ideen/Impulse aus der Hoch-Ebene. Sehr inspirierende Zeitqualität!

23.6.: An diesem Tag haben wir ein Sonne-Uranos-Sextil. Auch dieser Aspekt ist ein starker Impuls zum Aufbruch. Mit Uranos, dem Ideen-Zünder aus der Zukunft, stehen die Chancen sehr günstig, um ganzes Neues zu manifestieren oder in die Wege zu leiten.

Mit anderen Worten, die Zeitkräfte der kommenden Tage breiten uns einen Teppich aus, um uns auf allen Ebenen „hochzuschwingen„. Auch wenn vielerorts von einer notwendigen „Einheit“ die Rede ist, hat sich seit Jahresbeginn eine dünne Trennlinie durch manchen Energiefelder geschoben. Sie wird sich über den Sommer mitunter noch stärker herauskristallisieren, so dass wir im Juli – August mit den Hochfrequenzen ideal arbeiten können.

Als Auftakt zu diesem Thema hatten wir am Pfingstmontag im Rahmen eines „Medialen Seminars“ gearbeitet. Das Konzept des „Weissen Lichts“ entwickelt sich seither weiter und ich folge den Impulsen mit dem nächsten Online Walk. Dieses dynamische Energiefeld ist ganz dem High-Light gewidmet und wird uns vom Tor des 7-7 über ein Zeitfeld von genau 33 Tagen zum Tor des 8-8 führen. Eine spannende Erfahrung! Es ist diesmal Platz für 33 Personen, wobei sich die Hälfte schon gemeldet hat. Wer sich gerufen fühlt, bis 13.6. gilt noch der günstige Frühbucher-Tarif.

Bildquelle: Pixabay

LIGHT WALK 2018
Die Zeitqualität in diesen Wochen legt ein Update der Hochfrequenzen nahe. Und weil wir dabei immer intensiver „außerhalb der Zeit“ stattfinden, so sind diesmal auch genügend Tage eingeplant, um die dann einströmenden Informationen auf der körperlichen Ebene völlig entspannt zu integrieren. Es sind 33 Tage für 33 Personen zum Wert von € 333.-
Info & Anmeldung => Light Walk 2018

Aufgrund des bevorstehenden Light Walks gibt es die nächsten Beratungs-Termine erst wieder im August. Wer sich jedoch für Texthoroskope interessiert, diese sind jederzeit lieferbar. => Texthoroskope – Auswahl

Wer mit LUNARIA direkt verbunden bleiben mag, kann sich immer noch gerne für den Newsletter anmelden.  => Kontakt

In diesem Sinne mögen sich die Neumond-Wellen nun mit hochwirksamer Reinigungskraft über uns ergießen. Wir sind bereit –
bereit für den JUMP into the High-Light

in LOVE with earth and above!
Amadea | Falcamea | Lunaria

Hoch – Sprung – Zeit

© Sergey Nivens | Fotolia.com

Light Walk 2018
Der nächste Online-Walk zum Thema „Update der Hochfrequenzen“ findet von 7.7 – 8.8. statt. Anmeldungen & Infos => Light Walk 2018
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Einzeltermine: Wer über die aktuelle Zeitqualität persönlich informiert werden will, die nächsten Einzeltermine gibt es wieder ab dem 5. Juni => Mediale Beratung
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Astro-Angebote: Bei Bestellung ab 2 Texthoroskope gibt es 10%. Bei Bestellung ab 3 Texthoroskope 15% Rabatt. => Texthoroskope
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Persönlich: Einzelbegleitung für 21 Tage während der intensiven Zeit. Nächster Platz frei ab 21.6.   |  € 390.- | => Cloud Walking
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Magnetische Geschenke: Stärkende Magnet-Produkte für Körper, Gesundheit, Alltag (Wasserbelebung, Tiere, Schmuck, Energetik)  => Shop
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Newsletter: Wer über Aktuelles informiert werden mag, kann sich gern für den Newsletter anmelden => Kontakt / Newsletter
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Für ALLES, was hier nicht genannt wurde, aber ebenso ankommt: Vielen herzlichen Dank für eure finanziellen Wertschätzungs-Beiträge, die mich immer wieder über PayPal erreichen. Email: amadea.linzer [at] gmx.at .