Zur Zeit * 17.1.2018 * energy wave

~ Gedanken zur Zeitqualität ~

Bildquelle: Pixabay

Das Neue JA  |  Wir sind Steinbock

Neumond im Zeichen STEINBOCK   I  17. 1. 2018

Mit dem Jahr 2018 weht ein anderer Wind. Zwar ist das Jahr noch jung, aber die letzten Tage waren bereits von einer so eindeutigen Zeitqualität geprägt, so dass es mir leicht fällt, das Kind beim Namen zu nennen: Saturnische Zeiten, mein Schatz! Aber bevor dir jetzt das Lächeln einfriert, sei beruhigt. Es sind gute Nachrichten.
Mit diesem Neumond im Zeichen Steinbock erden wir unsere Systeme in einem Zeitmuster, das einerseits neu ist und zugleich eine Synthese bildet aus ALLEN bisherigen Erfahrungen. Das tut nicht weh, aber es verlangt eine vollkommen klare Konzentration auf das, was nun dran ist. Nenne es Heilung, Selbsterkenntnis, innere Meisterschaft oder schlichtweg verdichtete Seelenkraft. Was immer dich bewegt: bleib bei dir, sei ganz da und strahle es in diese Welt: Dein klares JA.

Nun schreibt die Welt den siebzehnten Tag im Jahre 2018. Habt ihr schon Boden unter den Füßen? Wisst ihr schon wieder, wo vorne und wo hinten ist?

Der Sprung von 2017 auf 2018 war groß. Jede Rauhnacht offenbarte eine eigene Brücke, die uns wieder mit vielen unterschiedlichen Feldern verbunden hat. Waren sie aus der Vergangenheit oder aus der Zukunft? Waren sie aus dem Erdmagnetfeld oder von einem nicht weiter nennbaren Sternensystem?
Tatsache ist: wir sind diesmal nicht einfach linear weitergegangen. Seit Anfang des Jahres wirkt eine neue Matrix. Sie ist nicht schneller oder langsamer, nicht besser oder schlechter als jene vom letzten Jahr. Sie ist anders. Ein Neuland wieder mal. Ein Gewöhnungsbedürftiges diesmal.

Vielleicht hat euch ja gleich zu Jahresbeginn der physische Körper diese Qualität der „Verdichtung“ gespiegelt. Steinbock-Zeit ist Kältezeit. Das muss nicht mit Grippe einhergehen, wenn auch mit der überbetonten Saturn-Energie das Bewusstsein für das körperliche Sein geschärft wird. Diese Freiheit des Geistes trifft hier auf körperliche Grenzen. Was kann ich in und durch die Materie bewegen? Wo hatte ich mich selbst in den letzten Jahren begrenzt? Wo verlangt mein Körper absolute Ruhe, damit andere Kräfte durch mich „arbeiten“ können. Auch das. Es muss kein Umbau sein, aber eine Ausdehnung unserer Sensitivität.

Um die aktuelle Zeitqualität mit Worten zu beschreiben, bedarf es einer tiefergehenden Wahrnehmung als jener, die man oberflächlich als „zielstrebig, sparsam und ehrgeizig“ im Assoziationsfeld Steinbock eingespeichert hat.
Wenige Tage vor Weihnachten (genau am 20.12.2017) hat Saturn ins Zeichen Steinbock gewechselt. Seit diesem Tag spielt sich eine Zeitqualität herein, die die ganze Bandbreite dieses Zeichens für alle in aller Vielschichtigkeit offenbart. „Wir sind Steinbock“ könnte man meinen.

Für jene, die in den letzten Jahren ohnedies hart an sich gearbeitet haben, beginnt nun eine neue Form der Meisterschaft. Vielleicht sind wir schon so weit davon abgerückt, dass wir uns eine wirksamere Version unseres Daseins kaum mehr vorstellen können. Aber die inneren Erfahrungen und das eigene Wissen sind zu wertvoll, um es noch länger unter Verschluss zu halten. Je tiefer wir in diesen Winter hineingehen, je näher wir an diesen Neumond herangerückt sind, um so klarer ist eines: Unsere Kraftplätze sind ab sofort jene, wo wir mit der für uns größten Wirksamkeit schwingen. Das muss kein Karriere-Gipfel sein, aber ein Platz, an dem deine Energie in einer transformierten Form wirksam in das Gesamtfeld einfließt.

Vielleicht bedeutet das auch, nun eine Verantwortung zu übernehmen, wo du sie besser tragen kannst als andere. Vielleicht bedeutet es aber auch das Gegenteil: Verantwortung abzugeben, weil du dir in den letzten Jahren viel zu viel davon aufgebürdet hast und dir dadurch deinen eigentlichen Platz verbockt hast.

Mit der starken Wirksamkeit der Steinbock-Qualität werden die Führungskräfte auf den Plan gerufen. Insofern geht damit auch eine Welle des Sessel-Rückens einher. Wer es sich bisher bequem gemacht hat, wird mit der Härte der Saturn-Qualität in Berührung kommen. Wer sich bisher nicht getraut hat oder meinte, „es“ nicht wert zu sein, darf sich freuen. Saturn-Zeit ist immer auch Ernte-Zeit. So gesehen, freut euch. Die neuen Führungskräfte sind im Grunde längst fertig gebacken. Und in gewisser Weise gehören wir hier alle dazu. Was heißt das nun?

Bildquelle: Pixabay

Damit kommt eine Kraft zur Wirkung, die uns auf das Wesentliche konzentriert sein lässt. Mussten wir noch vor wenigen Wochen Möglichkeiten abwägen und diskutieren, so zeigen sich langfristige Lösungen mittlerweile immer eindeutiger. Das Dringliche wird unübersehbar. Dabei lautet die Kernfrage: Was kristallisiert sich nun heraus? Worin bist du so klar, so unmissverständlich, so gefestigt, dass es nicht mehr in Frage gestellt werden muss? Worin bist du über die Jahre zur Meisterin oder zum Meister gereift?

Für diejenigen, die jahrelang an ihren Kernkompetenzen gearbeitet und gefeilt haben, ist es nun so weit: das Gereifte wirkt. Das heißt, was in diesen Tagen angedacht, eingefädelt oder besiegelt wird, hat Bestand. Wir tragen nun die Brille der Wahrhaftigkeit. Damit ist auch die Zeit der Blendungen und Täuschungen vorbei. Wer sich bisher gerne „hinter’s Licht führen“ oder blenden ließ, darf sich nun über diesen starken Strom an nüchterner Erkenntnis erfreuen.

Die Meisterschaft der Steinböcke beruht auch darin, dass sie sich von ihren inneren Wahrheiten oder auch Zielen im Grunde nicht ablenken lassen. Wie viel wertvolle Energie geht alleine deshalb verloren, weil wir tagtäglich den tausendfachen Impulsen filterlos ausgesetzt sind! Wer mit seiner inneren Essenz, mit diesem zeitlosen Kern verbunden ist, bleibt gegenüber den Ablenkungen von außen immun, aus welcher Richtung sie auch kommen: aus Social-Medias, aus dem Fernsehen, aus der politischen Bühne, oder aus der unmittelbaren Umgebung. Ein klar fokussiertes Bewusstsein ist ein Segen.

Die Kernkompetenz der Steinböcke wird in den nächsten Jahren zum Credo für alle Erwachten: Konzentriere dich auf die Essenz und lass die Nebengeräusche an dir vorbeiziehen.

© Elenarts | Fotolia.com

Atme dieses Bild in dein Energiefeld. Erweitere deinen Raum mit jedem Atemzug und nimm Dich darin als
maximale Verdichtung all deiner höchsten Schwingungen wahr.

Die Meisterschaft der Steinböcke beruht auch darin, dass sie in ihrem eigenen Kraftfeld gefestigt sind und sie nichts aus dieser inneren Ruhe bringen kann. Was für eine Herausforderung in diesen Zeiten!

Die Konzentration, das heißt die Bündelung der Energien auf das Wesentliche, muss übrigens nicht gleich eine wirtschaftliche oder gar existenzielle Bedrohung bedeuten. Gar nicht. Es geht lediglich darum, in jeder Sekunde das Bewusstsein dafür zu wahren, worin wir zur Manifestation in den nächsten Jahren gerufen werden. Von diesem Impuls geht eine so starke Kraft aus, dass sich automatisch alles andere an die Peripherie, also an den Rand unseres Bewusstseins verschiebt.

Spür hin, wo du dich in den letzten 14 Tagen eingebracht, welche Bücher oder Menschen dich inspiriert haben und wo du möglicherweise den Impuls wahrnimmst, noch viel mehr davon zeigen zu wollen. Auf jeden Zyklus der Transformation folgt die Manifestation. An diesem Moment des Neubeginns wirkt der heutige Neumond. Atme dich in diese Energie. Wenn du magst, in aller Stille. Auch das ist Steinbock.

VORSCHAU
Das Spannende ist, dass wir nach diesem starken Jahresbeginn am Ende des Monats bereits einen ersten Höhepunkt erleben. In den kommenden 14 Tagen bauen sich nun Energien auf, die sich am 31.1. mit einer totalen Mondfinsternis im Zeichen Löwe entladen. Wir können davon ausgehen, dass mit diesem Vollmond dann auch im Äußeren diverse Thronwechsel sichtbar werden und eine „neue Regentschaft“ sich zu formieren beginnt…
Im Übrigen laufen im Jänner/Feber alle Planetenkräfte in ungebremster Weise „nach vor“. Das heißt, es ist in den kommenden Wochen bis 9. März mit einer zügigen Dynamik zu rechnen. Wenn ihr große Pläne habt, dann nehmt euch die Zeit und macht in diesen Tagen erste Schritte! WIR wünschen euch einen grandiosen ersten Monatsverlauf dieses Energiejahres. Nutzt die Chancen für alles, was sich manifestieren lässt im wahrlich höchsten Sinne. Die Sterne stehen gut!

In eigener Sache
Da der Feber für mich über LUNARIA hinaus mit einer anderen energetisch-medialen Aufgabe verbunden ist, werden die nächsten „Gedanken zur Zeitqualität“ wieder erst in einem Monat, also zum nächsten Neumond im Zeichen Wassermann (15.2.) erscheinen. Welchem Herzensruf ich folge und wer mich ruft, erfahrt ihr hier:

2018  |  AMADEA liest FALCO

Falco-Lyrics. Texte. Poetry
Lesung  Performance Spirit

6.2.2018 | Club Palme
=> weitere Info

 

 

Damit wünscht euch das WIR – dieses jene welche besondere – nun definitiv einen „High-flying“ Februar. See you, greet you, feel you….
With more than Love from earth
and above!
HERself & HIMself
aka
Amadea | Falcamea | LUNARIA

 

WINTER Angebote 2018

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Jahreshoroskop „Geld Finanzen“ Bis 31.1. sind die Jahreshoroskope zum Thema „Geld Finanzen“ vergünstigt: statt € 40.- für nur  € 35.-  | Info => Texthoroskope
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Lunar-Horoskope beschreiben die persönlichen Themen innerhalb des persönlichen Mondmonats. Bei Abo-Bestellungen gibt es bis 31.1. die „Astrologischen Aspekte 2018“ (€ 45.-) gratis dazu. => Lunar / Mondgeburtstag
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Exklusiv:
Einzelbegleitung (20 Tage). Nächster Platz frei ab 10. Feber 2018 |  Keine Warteliste. Tipp: Bei Interesse gleich melden  |  € 390.- | => Cloud Walking
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Magnetische Geschenke: Stärkende Magnet-Produkte für Körper, Gesundheit, Alltag (Wasserbelebung, Körpermagnete… => Magnetix Wien  => Shop
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
PayPal: Amadea Susanne Linzer. Email: amadea.linzer [at] gmx.at

Für ALLES, was hier nicht genannt wurde, aber ebenso ankommt:
Vielen herzlichen Dank für alle eure Gaben: die geistigen, energetischen, manchmal auch finanziellen. Alles im Fließen. Im Ergießen. Genießen. Tausendmal MERCI.