Zur Zeit * 16.4.2018 * energy wave


~ Gedanken zur Zeitqualität ~

BIldquelle: Pixabay

Right now: jumping high!

Neumond im Zeichen WIDDER |  16. 4. 2018

Ohne Vorwarnung: JETZT!! Raus aus der Höhle – hinein in die Welt. Keine Sekunde später. Dieser Augenblick zählt.
Die Beginnerkräfte bündeln sich und pushen mit Nachdruck. Was regt sich? Was bewegt sich? Was zeigt sich?
 Was vor Monaten noch mühsam war, flutscht in diesen Tagen nun – endlich – manchmal sogar wie von selbst von der Hand. Für Sekunden liegt dann keine Überlegung quer. Für Sekunden heißt es: Leben, ich brenne wieder. Was immer passiert, bin hier, bei mir und zugleich bereit für einen ganz neuen Abschnitt Menschenwirklichkeit.
Am Programm steht zur Zeit: Neumond im Zeichen WIDDER. Und das heißt: let’s jump! let’s jump high!

Das Schöne an der Lebensspirale ist, dass alles irgendwann immer wieder von Neuem beginnt. Man glaubt, es sei vorbei. Doch nein. Eines Tages holen dich die Lebenssäfte wieder ein und ein neues Kapitel öffnet sich von selbst. Die Frage ist nur, wie sich dieser Neubeginn hereinspielt.

jedem Frühling gestaltet sich der Ausbruch ein bisschen anders. Mal langsam, mal überstürzt, mal verzögert, dann verkürzt. In diesem Jahr ist es spannend. Alles braucht viel länger, ist intensiver und kommt ganz anders als geplant. Es ist, als würden sich die Starterkräfte diesmal vom tiefsten Punkt des Seins nach oben arbeiten und schon im Vorfeld unter der Oberfläche lauter kleine Neustarts ausgelöst haben. Mini-Starts zum Aufwachen. In den letzten Wochen gab es viele solcher Impulse, aber nur wenig davon war zu sehen.

Mit dem Neumond im Zeichen Widder ist der Druckpunkt nun erreicht. Der Deckel geht hoch. Und je nach Schärfegrad explodiert der Inhalt. Ausbruch? Ausbruch!

Und nein, es ist nicht immer das Gleiche. In jedem Frühjahr kommt etwas anderes hoch. Was nun – 2018 –  durchbricht, war vielleicht schon lange in uns angelegt. Vielleicht ganz bewusst auf einen „späteren Zeitpunkt“ verschoben oder im Grunde genau für diese Wendezeit jetzt vorgesehen. Die Archive der eingeschmolzenen Visionen werden nicht gelöscht. Die Frequenzanstiege in diesem Jahr sind so rasant, dass die kühnen Träume, die irgendwo im Unterbewusstsein festgebunden waren, nun hochkatapultiert werden und sich wie bunte Hunde ins Bewusstsein schießen.
Wir lösen uns aus den geistigen Verankerungen der letzten 30 Jahre. Was wir einmal als „geht nicht“ abgehakt haben, taucht nun wieder auf und geistert als erneute Idee im Bewusstsein herum. Dabei geschieht eine Revision unserer bislang fixen Vorstellungen. Wir können es uns nicht mehr leisten, auf geniale Ideen und wertvolle Gedanken zu verzichten. Wo der Verstand schon k.o. gegeben hat, dort schiebt das größere Feld nun nach. Und das heißt: alles bisher Verdrängte kommt hoch. Sagt Hallo. Nochmal hinsehen. Hat es Zukunft? Dann zugreifen!

So gesehen ist auch alles, was ich mir in den letzten Jahren nicht zugetraut habe, nicht einfach verschwunden. Oh nein. Es tanzt jetzt in absurden Bildern wieder ins Bewusstsein herein und zeigt mir, wie mutig oder unmutig ich in Wahrheit bin. Der Frühling der Wahrheit, sozusagen.

Die Zeitqualität erlaubt kein Bluffen mehr. Klare Ausrichtung auf das, was zu tun ist, ist gefragt. Manche Tage kommen mir wie eine Prüfung vor nach dem Motto: wie gut kann ich bereits den Fokus halten? Funktioniert die Selbst-Programmierung schon ein bisschen? Oder bin ich das Blatt im Winde der einfließenden Wellen?
Und zugegeben: ich lerne dazu. Manifestationen gelingen manchmal sogar schon dort, wo ich sie nicht erwarte. Das macht Hoffnung. Trotz der prekären Zeitqualität (oder gerade deshalb) wische ich meine ungelebten Träume nicht vom Tisch. Sie sind Teil meines Kraftfeldes. Sie stärken mich, auch wenn nichts davon bisher konkret werden durfte. Die große Aufforderung lautet nun: Sei mutig. Sei kühn. Wage nochmal einen Neubeginn. Ein nochmaliger Versuch schließt weitere nicht aus.

 Die große Aufforderung lautet nun: 
Wage nun nochmal einen Neubeginn

Der Frühling 2018 ist nicht einfach nur ein „Frühling“. Je mehr Zeit wir für manche Entscheidungen gebraucht haben, umso intensiver war die Vorarbeit und umso größer wird die Auswirkung sein. Diese Formel lässt sich in diesen Wochen so wunderbar anwenden. Die Zeitqualitäten dieses Jahres verlangen eine so präzise und klare Haltung, dass jedwede leichte Unsicherheit zu großen Verzögerungen, zu Hin- oder Umfällen führen kann. Der Weg ist manchmal ein Umweg, nur dass man es nicht gleich erkennt.

Diese Gewissheit lehrt uns Saturn im Zeichen Steinbock, der bei all den Irrungen und Wirrungen dieses Jahres wie ein Metronom der inneren Wahrhaftigkeit ist. Vor allem jetzt in der Widder-Zeit, wo wir es gewohnt waren, schnell zu entscheiden und nun ganz anders als früher mit Bedacht einer inneren Stimme folgen, stellt sich die Frage: Ist das, was die anderen von mir wollen das Gleiche wie das, was ich will? Ist mein Wille synchron mit dem Willen des großen Feldes?

Bildquelle: Pixabay

Mit dem Neumond im Zeichen Widder steht immer die Frage nach dem eigenen Wollen im Raum. Was will dieser Teil in mir, der sich durch mich mit dem kleinen Wort „Ich“ in die Welt bringt?
Hat es Wert für mich? Oder hat es auch einen Wert für die Allgemeinheit? Wofür setze ich mein Ego ein?

In dieser Frage liegt der Schlüssel nicht nur zum Erfolg, sondern vor allem auch zur Erfüllung unseres Seelenplans. Auch wenn ich es nicht mehr hören kann, aber an manchen Neumonden macht es Sinn, sich daran zu erinnern: wir sind hier im Dienst. Und es schafft eine innere BeFRIEDigung, die eigenen Gaben so einzubringen in die Welt, dass anderen damit gedient ist. Auch wenn diese selbstlose (krrr) Haltung wenig hip oder cool ist. Aber so ist es. Ich hab aufgehört, mich dagegen zu wehren. Bin zwar nicht Jesus. Aber bitte merken Sie mich für die Heiligsprechung vor. Ich habe es kapiert. Gong.

Und damit wir diese „Aufgabe“ auch tun können, dafür kann ein starke Ich-Kraft von Vorteil sein. Ich wünschte, ich hätte mehr davon. Aber ich bin aus der Kaste: Entwickle zuerst einmal dein eigenes Ego und geh dann in die Öffentlichkeit. Also eine völlig andere Sichtweise als jene, die jahrelang gepredigt wurde. Vielleicht geht es euch ja ähnlich. Dann tief einatmen an einem Mond-Tag wie diesem. Zumindest das haben wir durchschaut… und abgehakt.

Man sagt den Widder-Geborenen einen unbeugsamen Willen nach. Sie müssen mit dem Kopf durch die Wand. Können gar nicht anders. Tatsache ist, dass diese Ausbruchkraft keine Bremsung oder Zurückhaltung verträgt. Was nun bis hierher gewachsen ist, will raus, soll raus, muss raus. Und zwar jetzt. Alles andere wäre eine Selbstbeschneidung. Insofern erfolgt mit diesem Neumond nun der Startschuss für einen neuen Produktions-Zyklus, auch wenn wir diesen völlig privat erleben. Wie immer, der Kraftsatz lautet:

Ich nehme das Neue an.
Ich öffne mich dem ICH-KANN.


Bewegende Zeiten

Vorwärts-Kräfte | URANOS | MERKUR
In dieser Zeitqualität ist so viel Zuversicht und wertfreie Angriffslust eingeschrieben, dass es Sinn macht, diese Energien für den Beginn von Herzensprojekten auszunutzen. Mit der Uranos/Sonne/Mond-Verbindung ist der Neumond wie ein Reizmond für alle Wüteriche. Wenn jetzt an den Hot-Spots der Erde Bomben fallen, dann ist es nahezu „an der Zeit“. Im Inneren aber ist es genau die Dosis an Über-Mut, die den Selbstzweiflern und Mimoserln gut tut. Willkommen im Club!
Zudem läuft Merkur ab 16.4. wieder direkt – yess!! – und das heißt: grünes Licht auf den Straßen, Geldverkehr- und Handelswegen. Vermutlich löst dieser Vorwärtsschub das Gefühl einer Beschleunigung aus, die unsere Tagesstunden wieder einmal „noch schneller“ vergehen lassen.

Vertiefungs-Kräfte | SATURN
Wie immer in herausfordernden Zeiten gibt es auch dieser dynamischen Kraft eine Gegenkraft. Ab 18.4. läuft Saturn für mehrere Monate (bis September) rückwärts. Damit bauen wir uns gerade eine Art inneres Ordnungssystem neu auf. Themen, die uns wichtig waren, werden neu geordnet, geprüft, sortiert. Wo hab ich Verantwortung? Wo kann ich sie abgeben? Worin kann ich Kräfte sparen, reduzieren, damit ich mich für anderes frei mache? Und andersrum: Was wird mir in den nächsten Jahren nicht erspart bleiben? Im Grunde eine recht heilsame Komponente. Wir dürfen wieder Ängste abbauen und die eigenen Begrenzungen meistern. Auch hier gilt: you are never alone.

Sensibilisierungs-Kräfte| CHIRON
Und noch einen bemerkenswerten Aspekt gibt es in diesen Tagen. Am Portaltag des 17.4. geht Chiron über die kosmische Spalte, tritt also in das Zeichen Widder ein. Damit beginnt für die nächsten fast 50 Jahre ein neuer Zyklus betreffend der Themen Verletzlichkeit und wunde Punkte einerseits, aber ebenso die Entwicklung der Heilkräfte andererseits.
Dort, wo Chiron im Horoskop steht, mögen wir für die Außenwelt als unsichere Mimosen erscheinen, in der Innenwelt sind das die „heiligen Inseln“ auf denen ich mich zurückziehe, um mich in aller Abgeschiedenheit zu regenerieren.
Ich sag das so deutlich, weil in meinem Horoskop Chiron kurz vor dieser kosmischen Spalte steht (welch Wunder, gell) und ich in meinem persönlich irdischen Erleben wieder mal als eine Art „Testimonial“ für die aktuelle Konstellation wirke. Wenn es eine Empfehlung gibt, die ich als amtlich bestätigte Mimose mitteilen kann, dann lautet sie: nehmt euch immer wieder aus dem aktuellen Tohuwabohu raus und zieht euch auf die Heilige Insel zurück. Nichts ist heilsamer als das.

Das weiße Licht kommt näher – Stück für Stück“ (Falco)
Wenn dann die intensiven April-Tage gegessen sind, wenn also wieder etwas Beruhigung in unsere Frequenzfelder einkehrt, dann öffne ich eine solche Insel für alle Interessierten. Das „Weiße Licht“ ist das Thema des nächsten Medialen Seminars. Es wird ein Update geben zur Zeitqualität 2018 und ebenso ein Upgrade im Sinne der Schwingungserhöhung (Levitation). Und ja – Falco lässt grüßen. Er hat das Weiße Licht zwar nicht erfunden, aber nimmermüde darauf hingewiesen, so dass ich nicht umhin komme, es nun im spirituellen Kontext aufzugreifen und gemeinsam mit ihm damit zu arbeiten. Wer bei diesem special Event noch dabei sein will, wir sind schon ziemlich voll => White Light

Wer gerne mit mir persönlich über einen längeren Zeitraum (21 Tage) ganz exklusiv in schriftlichen Dialog treten will, hat wieder ab 25.4. eine Möglichkeit. Im Rahmen eines „Cloud-Walks“ begleite ich mit meinen medial-inspirierten Antennen persönlich in schriftlicher Form  => Cloud Walking

Angebote für Texthoroskope, gibt es hier  => Texthoroskope
Angebote für schriftliche wie mediale Beratungen (Telefon) hier => Beratungen

Sooooooo….
Damit darf der WIDDER-Mond nun bitte los-sprinten.
Wenn ihr euch bis hier ans Ende des Eintrags durchgekämpft habt, seid ihr HELDEN und zwar hallo!

Wir wünschen euch ein lustvolles Hochspringen
seid mutig, springt weit und genießt diese wahnwitzige Ausbruchszeit!
YEAH.

With crazy LOVE
from earth and above

 

 

 

 

 

HERself & HIMself
Amadea | Falcamea | LUNARIA

Gutes zur Aufblühzeit 2018

© Stefan Körber | Fotolia.com

Angebot:  Bei Bestellung ab 2 Texthoroskope gibt es 10%. Bei Bestellung ab 3 Texthoroskope 15% Rabatt.
=> Texthoroskope
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Magnetische Geschenke: Stärkende Magnet-Produkte für Körper, Gesundheit, Alltag (Wasserbelebung, Tiere, Schmuck, Energetik .. => Magnetix Wien  => Shop
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –  – – – – –
Persönlich: Einzelbegleitung für 21 Tage während der intensiven Zeit. Nächster Platz frei ab 25.4.   |  € 390.- | => Cloud Walking
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
PayPal: Amadea Susanne Linzer. Email: amadea.linzer [at] gmx.at
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Wer über Aktuelles informiert werden mag, kann sich gern für den Newsletter anmelden => office[at]lunaria.at
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Für ALLES, was hier nicht genannt wurde, aber ebenso ankommt: Vielen herzlichen Dank für eure Wertschätzungs-Beiträge! MERCI.

5 Gedanken zu „Zur Zeit * 16.4.2018 * energy wave

  1. Pingback: Es braucht nur dein „Ja“ | Lichtrose

  2. Grandios, perfekt in Worte gefasst. Dieser Text schenkt Freude und Energie, typisch Widdergeschrieben. Voller Lebenslust und Kraft. Einer deiner Besten für Mich. DANKE von ganzem Herzen

  3. Hach, grandios, ich mag es sooo sehr, wie Du das alles in Worte fasst!
    Tausend Dank von hier zu Dir!

Kommentare sind geschlossen.